Mittelschule Höchberg
Mittelschule Höchberg

Was haben Rosen, Spanier und Bücher gemeinsam?

Wir, die Klasse 5ag, waren am Dienstag den 30.04.2019 in der Buchhandlung Schöningh in Höchberg. Wir wurden dort von der Buchhändlerin Frau Engert, herzlich begrüßt.

 

Heute ist Welttag des Buches“, sagte uns Frau Engert, „denn an diesem Tag schenkt man sich eine Geschichte.“ Seit 1995 gibt es den Welttag des Buches schon. Er findet am 23. April statt und wird von der UNESCO, der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation, unterstützt. Er geht auf ein spanisches Fest zurück. In Katalonien findet bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts der Sankt Jordi Tag statt. An diesem Tag wird das Buch gefeiert. Auf den Straßen werden Buchstände aufgebaut und die Menschen schenken sich Bücher und Rosen.

 

Frau Engert zeigte und erzählte uns von aktuellen Büchern und erklärte, dass man als Buchhändlerin immer auf dem neuesten Stand sein muss und deswegen oft bis spät in die Nacht liest. Wenn der Kunde fragt, hat man zwar den Inhalt vieler Bücher in seinem Kopf, aber der Computer hilft im Notfall und bietet schnell die gesuchte Information. Außerdem braucht man als Buchhändlerin auch eine kaufmännische Ausbildung, weil man die Bücher schließlich verkauft. Büchereien und Buchladen sind dabei keine Konkurrenz, sondern ergänzen sich.

 

Am Ende durften wir uns in der Buchhandlung umschauen und Frau Engert schenkte jedem von uns das Buch „Der geheime Kontinent“, in dem in einer staubigen Bibliothek Schüler auf eine mysteriöse Tür stoßen, die angeblich zu einem geheimen Kontinent führt, in eine Welt, in der es Einhörner, Zwerge und Elfen gibt.

 

J. Muhler, 5ag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Höchberg