Mittelschule Höchberg
Mittelschule Höchberg

Über 200 Euro für ukrainische Flüchtlinge gesammelt

Aus absoluter Eigeninitiative entwickelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9aM der Mittelschule Höchberg die Idee, in der Unterrichtspause an einem Tag selbstgebackene Kuchen zu verkaufen und den Erlös für die Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Klassenlehrerin Mareike Eder ist noch immer ganz begeistert von der Dynamik, mit der ihre Klasse an die Sache heranging. "Sie kamen ganz von selbst auf mich zu, ob wir nicht eine kleine Aktion machen können". Die Klasse hat bereits eine Patenschaft mit einer Klasse der Mönchbergschule in Würzburg, in der Kinder aus vielen Nationen beschult werden. Erst an Weihnachten hatte man sich getroffen und über Weihnachten und die Gebräuche in Deutschland berichtet. Weitere Aktionen, wie die gemeinsame Fahrradwerkstatt, wurden damals bereits vereinbart.

Trotzdem will man die Zeit nicht ungenutzt lassen und beschloss im Klassenverbund, eine kleinere Aktion durchzuführen. Es wurde eben der Kuchenverkauf angeregt und schnell waren alle Aufgaben verteilt. Eine Gruppe organisierte Tische und eine Kasse, eine andere sorgte dafür, dass auch die anderen Mitschüler und Mitschülerinnen von der Aktion erfuhren. Danach ging es zu Hause ans Backen. Es sollten trockene Kuchen und keine Torten sein, so die Vorgabe an alle fleißigen Kuchenbäcker und Kuchenbäckerinnen. Heraus kam eine große Vielfalt von Gugelhupf über Schokoladenkuchen bis hin zu Zitronenkuchen oder Eierlikörkuchen.

Alles wurde fachmännisch in der Aula am Tag des Verkaufs aufgestellt und dann kamen auch schon die anderen Schüler und Schülerinnen. Die Kuchenstücke wurden der Klasse förmlich aus der Hand gerissen und als Kassensturz gemacht wurde, waren insgesamt 227 Euro in der Kasse. Ein toller Erfolg für die gesamte Klasse. Das Geld wird nun für die Flüchtlinge in der Schule oder dem Schulsprengel bereitgestellt, äußerte der stellvertretende Schulleiter Harald Watzke. Auch er ist stolz auf die Aktion der Klasse 9aM.

 

Von: Matthias Ernst (Mittelschule Höchberg)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Höchberg