Mittelschule Höchberg
Mittelschule Höchberg

Praxis an Mittelschulen 2019, Fachbereich Technik

Was sind die Unterschiede zwischen Weich- und Hartlöten?

Welche Sicherheitsbestimmungen müssen beachtet werden?

Wie geht das Ganze handwerklich vonstatten?

 

Jede Menge Fragen, die bei der diesjährigen Einheit zur „Praxis an Mittelschulen“ von Goldschmied Tom Stemmer aus Regensburg geklärt wurden.

 

Nach einer theoretischen Einweisung und Vorstellung der Lötgeräte ging es an die Arbeit; viele neue Werkzeuge kamen zum Einsatz. Vom „Aushauer“ hatten wir noch nie etwas gehört, auch der Einsatz von „Borax“ als Flussmittel war uns allen neu. Dann kamen noch die Werkzeuge „Anke“ und „Punze“ hinzu, um das Amulett in die passende Form zu bringen.

 

Endlich konnte jeder Schüler sein eigenes Werkstück im Hartlötverfahren herstellen. Das ist bei Silber ganz schön knifflig, denn die Schmelzpunkte von Lot und dem Werkstück aus Silber liegen sehr nahe beieinander!

 

Am Ende hat alles aber dann doch wirklich gut geklappt und die Schüler waren richtig stolz auf ihr selbst hergestelltes (!) Silberamulett.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grund- und Mittelschule Höchberg